Was viele wahrscheinlich nicht wissen, ist, dass das Schwein uns nicht nur Fleisch liefert, sondern auch in der Medizin zum Einsatz kommt.

Da das Schwein dem Menschen in seiner Genetik besonders ähnlich ist,  wurde und ist es ein beliebtes „Versuchskaninchen“. Es wird vermutet, dass ca. 98% der menschlichen Gene mit denen des Schweins übereinstimmen. Bewiesen sind dagegen bisher immerhin 90%.

Aber nicht nur in den Genen sieht man unsere Verwandtschaft. Wie das Schwein ist auch der Mensch ein Allesfresser, sprich, wir nehmen sowohl Fleisch als auch pflanzliche Nahrung zu uns.

Neben den anatomischen als auch den physiologischen Gemeinsamkeiten, gibt es auch eine psychologische. Der Mensch ist wie das Schwein extrem stressanfällig und beide leiden unter Herz-Kreislauf-Störungen.

Dies alles macht das Schwein für die Medizin interessant. So wird das Schwein u.a. in der Pharmakologie, der Strahlenbiologie, der Onkologie, der Endokrinologie, in der Ernährungsforschung und für neue Impfstoffe herangezogen.

CSchweinMedizinRückseite