Kichererbsensalat

Kichererbsensalat

Am Wochenende hatten wir eine kleine Familienfeier, zu der auch gute Freunde eingeladen waren. Wir haben in einer Grillhütte gefeiert und einige meiner Freunde und Verwandten haben Salate mitgebracht. Einen davon möchte ich unbedingt mit euch teilen, denn er hat mich umgehauen! Bääähm! Anders kann ich es nicht sagen. Ich glaube, nein – ich weiß!, den mache ich jetzt öfter. Auch Jan und meiner Mutter hat er gemundet. Er ist leicht herzustellen, sättigend und trotzdem nicht zu schwer im Magen. Und das trotz der Kichererbsen. Hatte keinerlei Probleme danach.
Ja, ich gebe es zu, anfangs dachte ich: Ui, das wird eine gemeine Nacht… Aber nix! Alles gut. 🙂

So, nun spanne ich euch nicht länger auf die Folter. Tadaaaa! Hier kommt er, der:

Kichererbsensalat à la Merve

für 4 Personen:
2 Dosen Kichererbsen je 425 ml
2 Zitronen
1 Pack. getrocknete Tomaten
1 Bund glatte Petersilie (krause geht aber auch)
1 kl. Glas Sambal Olek
Schwarze Oliven ohne Stein
2 Knoblauchzehen
6-8 Eßlöffel Olivenöl
1 Pck. Hirtenkäse oder Feto (Veganer nehmen fermentierten Tofu)

1. Die Kichererbsen in ein Sieb geben und die Flüssigkeit abtropfen lassen. Mit kaltem Wasser abspülen bis die Erbsen nicht mehr schäumen.
Nun die Kichererbsen in eine Schüssel geben.
2. Petersilie (gewaschen), Knoblauch (geschält), Oliven und eine große Handvoll getrocknete Tomaten klein schneiden und zu den Kichererbsen geben.
3. 2 Zitronen ausgepresst, 1-2 Eßlöffel Sambal Olek und 6-8 Eßlöffel Olivenöl unterheben. Den Hirtenkäse ebenfalls klein schneiden und vorsichtig dazugeben.
Alles mit Salz (mit Salz vorsichtig wegen den getrockneten Tomaten, die bereits salzig sind) und Pfeffer würzen und gut vermengen.
Fertig😀👍

So und nun lasst es euch schmecken! Ich freu mich schon auf die nächste Grillrunde, bei der ich sicherlich diesen Salat präsentieren werde 🙂

Leave a Reply