Gefüllte Paprika mit Tomatensauce

Gefüllte Paprika mit Tomatensauce

Gestern gab es frische Ernte aus dem Garten. Paprika, Möhren, Lauch, Tomaten – doch was machen wir damit? Kurze Überlegung und schon hatten wir die Idee: Gefüllte Paprika.

Jummi!

Anbei das Video für euch sowie das Rezept. Viel Spaß beim Nachkochen.

 Zutaten:

  • 2 Paprika
  • 1/2 Packung Sojagranulat bzw. -schnetzel fein
  • 1-2 Möhren (je nach Größe)
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Zwiebel
  • (wer mag 1 Knoblauchzehe)
  • 500g passierte Tomaten
  • Reis
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika (evtl geräuchert)
  • Senf
  • Curry

Zubereitung:

  • Sojaschnetzel nach Packungsbeilage zubereiten (bei uns war das in Wasser zum Kochen bringen und 10 Minuten ziehen lassen… Wasser abgießen.)
  • Gemüse waschen, Paprika halbieren oder einen Deckel abschneiden, von Kernen befreien.
  • Möhren und Zwiebeln in kleine Würfel und den Lauch in Ringe schneiden.
  • Soja mit Möhren, Lauch, Senf, Salz, Pfeffer, Paprikapulver vermischen, mit etwas Tomatensauce (passierte Tomaten) abrunden.
  • Das Gemisch in die Paprika füllen und in eine gefettete Auflaufform geben. Die restlichen passierten Tomaten dazugeben, evtl. einen Schuß Wasser beigeben und die Sauce mit Salz, Pfeffer, Paprika und Curry abschmecken.
  • Abgedeckt ca. 40-50 Minuten bei 180° Grad im Backofen garen, bis die Paprika weich sind.
  • währenddessen Reis garen (je nachdem welchen man nimmt, früher oder später damit beginnen).
  • Vegetarier können auch noch Käse reiben und ihn die letzten 10 Gar-Minuten über den Paprika verteilen und schmelzen lassen.

Lasst es euch schmecken!

Leave a Reply